Evolution statt Revolution?! Versicherungskunden verändern ihr Kaufverhalten. Die Kundenerwartungen und Interaktionsformen werden durch die Möglichkeiten der Social und Mobile Networks komplexer, da Kunden besser informiert auf dem Versicherungsmarkt agieren. Soziale, gesellschaftliche und kulturelle Normen verschieben sich und daraus entstehen neue Bedürfnisse und Verhaltensweisen (z. B. Generation Y).
Die Versicherungswirtschaft verändert ihre Struktur derzeit ebenso grundlegend.

Neue Marktteilnehmer wie die online-affinen „InsurTechs“ verändern die Landschaft mit revolutionär einfachen, IT-basierten Lösungen. Etablierte Player holen sich Inspirationen im Silicon Valley, bauen Inkubatoren und Akzeleratoren weltweit auf und kooperieren stärker mit Start-ups. Neue Technologien und die Digitalisierung bieten dabei enorme Potenziale für den aktiven Wandel der internen und externen kundenorientierten Prozesse. Innovation bedarf einen besonderen Mut von Entscheidern, auch scheitern zu dürfen und hieraus zu lernen. Innovativ denkende Unternehmer sind gefragt, insbesondere auch innerhalb der Konzernlandschaften!

In diesem hochdynamischen Veränderungskosmos bietet Insurance and Innovation 2017 eine Auswahl an Praxisbeispielen verschiedenster Akteure aus der Versicherungswirtschaft, die aufzeigen, wie den Herausforderungen der Zukunft mit Innovationen begegnet werden kann. Das Buch soll inspirieren und ermutigen, selbst etablierte Pfade zu verlassen und neue Wege zu überdenken. Führungskräfte und Entscheider in Versicherungen, die kreativ und strategisch handeln, erhalten hier Blaupausen für die eigenen Innovationspfade im Unternehmen, praktische Anregungen und methodische Tipps.