Die Bankenwelt sieht sich einem steigenden Veränderungsrhythmus gegenübergestellt. Neben technologischen Weiterentwicklungen, welche neue Möglichkeiten in der Interaktion mit Kunden oder für neue Leistungen bieten, steigen die Ansprüche der Kunden an Einfachheit, Begeisterung, Qualität und Lösungsorientierung. Die teils widersprüchlichen Anforderungen und Trends gilt es zu kanalisieren und zu beurteilen. Sich daraus ergebende Chancen und Risiken sind zu identifizieren und Handlungsoptionen zu definieren.

Im Rahmen des Round Table am 03. Juli 2014 im Prime Tower Zürich wurde daher an folgenden Fragestellungen gearbeitet:

– Welches sind die relevanten Trends und Entwicklungen und wie werden diese die Banken verändern?
– Welche Lösungsansätze stehen zur Verfügung?
– Wo stehen Banken derzeit im Bereich Innovation und welche Herausforderungen sind noch zu meistern?
– Was können Banken gegenseitig und von anderen Branchen im Bereich Innovation lernen?

André M. Bajorat, Consultant und Co-Founder figo, zeigte Auswirkungen des Phänomens Mobile auf die Banken. Dr. Falk Kohlmann, Swisscom, präsentierte eine brandaktuelle Benchmark-Studie zu Banking Innovations. Axel Liebetrau, BIG – Banking Innovation Group, zeigte auf, wie man mit einfachen Mitteln Kundenwünsche besser interpretieren kann und in konkrete Innovationen überführt.